Mein Warenkorb

New Rebels Sealife backpack Burgundy

€24,95
Andere Farben in dieser Serie
Kostenloser Versand Deutschland
Klarna Nachzahlung
100 Tage Rückgaberecht
Artikelnummer:: 51.117824
Verfügbarkeit: Auf Lager

In einem Rucksack kannst du auf bequeme Art eine Menge Sachen mitnehmen. Du hast die Hände frei, und das Gewicht ist gleichmäßig verteilt, sodass es dich nicht einseitig belastet. Ideal für alle möglichen Gelegenheiten – Wandern, Radtouren, Städtetrips, Reise und natürlich für Schule oder Uni. Als Schüler oder Student ist eine gute Schultasche natürlich enorm wichtig für dich. Sie muss nicht nur das Gewicht der Bücher aushalten können, sondern auch hip und stylisch sein. Dieser robuste Rucksack in trendigen Farben aus der Heaven Serie ist ein sehr beliebtes Modell. Der Backpack verfügt über ein geräumiges Hauptfach mit Reißverschluss, in dem sich ein zusätzlich ein Einsteckfach (25 x 26 cm) für Laptop/Tablet, Notizblock und viele andere Items befindet. Im aufgesetzten Reißverschlussfach an der Vorderseite kannst du kleinere Dinge aufbewahren, die du schnell zur Hand haben willst. Der lässige Rucksack trägt sich dank verstellbarer und gepolsterter Schultergurte sowie gepolstertem Rücken superbequem. Dank stabilem Henkel kann die Tasche auch mit der Hand getragen oder aufgehängt werden. Der extra stabile Boden sorgt dafür, dass der Rucksack stehen bleibt und deine Sachen im Inneren vor Stößen geschützt sind. Eine angesagte und zeitlose Tasche mit lässigen Lederstyle Akzenten!


Dieser New Rebels Rucksack/Backpack bietet dir:

  • Geräumiges Hauptfach mit verdecktem Reißverschluss (16 l)
  • Einsteckfach innen (25 x 26 cm)
  • Aufgesetztes Reißverschlussfach vorne (5 cm tief)
  • Verstellbare, gepolsterte Schultergurte
  • Gepolsterter Rücken
  • Henkel
  • Extra stabiles Unterteil in Lederstyle
Serie:
Größe:
Gewicht:
Handgepäck:
Hüftgurt:
Inhalt:
Farbe: Burgundy
Laptop Format:
Laptopfach:
Material:
Muster:
Schultergurt:
Verschluss:
Stil Tasche:
Wasserbeständig:
Räder:
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
. . . . .